Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die folgende Organisation hat Ihre Nachricht abgelehnt:DOMAIN2-de01e2b.mail.eo.outloo
#11
vielleicht hilft dir dieses hier weiter:
https://www.msxfaq.de/cloud/exchangeonli...nector.htm

wenn der MX passt, nimmt dein Tennant im Exchange nur nicht an
ich würde mal schauen, wie das ist mit den Sicherheitseinschränkungen aus deinem Screenshot NR1 from nospamproxy
lege hier mal das gleiche an für die Domain2 - ohne diese Einschränkungen mit dem Zertifikat von NSP Cloud ...
(ggf. screenshot der Möglichkeiten)
Grüße
Frank


- kein Mitarbeiter von nospamproxy -
V.14
Zitieren
#12
Hallo Brian,

um es ganz klar auszudrücken:
Dein Problem hat nichts mit dem NSP zu tun.

Auch wenn dein MX stimmt muss der Exchange Online wissen das er E-Mails für die zweite Domäne annehmen soll. Dies passiert hier über die entsprechenden Konnektoren.
Da du unser Skript ausgeführt hast fehlen dir diese nun, aus genau diesem Grund besitzt das Skript auch die Hinweise und Sicherheitsabfragen.

Der Link von Frank sollte eigentlich alles erklären: du musst die entsprechenden Konnektoren wieder anlegen.

Um alles rückgängig zu machen musst du neben den MXern auch alle Konnektoren und Transportregeln anpassen.


Gruß
Jan
Zitieren
#13
Das funktioniert leider so nicht.
Ich kann dort keine weitere Domain eintragen.

(11.04.2022, 15:16)JanJäschke schrieb: Hallo Brian,

um es ganz klar auszudrücken:
Dein Problem hat nichts mit dem NSP zu tun.

Auch wenn dein MX stimmt muss der Exchange Online wissen das er E-Mails für die zweite Domäne annehmen soll. Dies passiert hier über die entsprechenden Konnektoren.
Da du unser Skript ausgeführt hast fehlen dir diese nun, aus genau diesem Grund besitzt das Skript auch die Hinweise und Sicherheitsabfragen.

Der Link von Frank sollte eigentlich alles erklären: du musst die entsprechenden Konnektoren wieder anlegen.

Um alles rückgängig zu machen musst du neben den MXern auch alle Konnektoren und Transportregeln anpassen.


Gruß
Jan

Moin Jan, sag mir bitte ganz genau, was ich einrichten muss um den Zustand vor NSP wiederherzustellen.
Ich werde jetzt NSP entfernen.
Aber dazu benötige ich die genauen Angaben, was wiederhergestellt werden muss.
Danke Dir.
Zitieren
#14
Hallo Brian,

das kann ich nicht, denn ich kenne die Vorherige Konfiguration nicht.

Dies ist zudem eine reine Exchange Konfiguration welche nicht in unseren bereich fällt.

Der Link von Frank beinhaltet wie gesagt schon alles notwendige an Informationen.
Zitieren
#15
Es war eine Standard Microsoft 365 Konto ohne besondere Einstellungen.

Aber ich werdet mir doch wohl sagen können wie man das Routing für die 2te Domain stellt.

Ich hatte extra vorher bei euch angefragt ob das so gehen würde und der Vertrieb sagte das geht.

Aber mich jetzt hier so hängen zu lassen ist schon nicht so schön.

Also bitte, wie leitet man die 2te Domain an NSP vorbei?
Zitieren
#16
Hallo Brian,

das "vorbeileiten" erfolgt über den MX.
Wenn die zweite Domäne per MX direkt auf Exchange Online zeigt, dann landet die E-Mail auch nicht im NSP.
Bei ausgehenden E-Mails muss eben wie für den Empfang im Exchange Online ein entsprechender Sende-/Empfangskonnektor erstellt werden.

Das ist ungefähr "Erstellen -> weiter -> weiter -> fertig". Als Exchange Administrator für deinen Kunden solltest du dies problemlos hinbekommen.

Die Aussage usneres Vertriebs ist hier auch vollkommen richtig, da der NSP hier nicht das Problem verursacht.
Zitieren
#17
Ja, aber euer Partner Connector lehnt die E-Mails der 2ten Domain ab.
Dieses wurden auch euer Script eingerichtet


Folgende Fehlermeldung E-Mail erhält der Absender zurück:

Die folgende Organisation hat Ihre Nachricht abgelehnt: DOMAIN2-de01e2b.mail.eo.outlook.com.

Diagnoseinformationen für Administratoren:
Generierender Server: smtprelay01.ispgateway.de
brian@Domain2.de
Domain2-de01e2b.mail.eo.outlook.com
Remote Server returned '554 5.0.0 <DOMAIN2-de01e2b.mail.eo.outlook.com #5.0.0 smtp; 550 5.7.51 TenantInboundAttribution; There is a partner connector configured that matched the message's recipient domain. The connector had either the RestrictDomainsToIPAddresses or RestrictDomainsToCertificate set [VI1EUR06FT038.eop-eur06.prod.protection.outlook.com]>'

Es muss doch eine einfach Möglichkeit geben diese Ablehnung auszuschalten.

Wenn es diese Möglichkeit nicht gibt, dann müssen wir uns von NSP trennen.

Dann wäre es schön wenn Sie uns sagen könnten was denn alles wie wieder gelöscht und geändert werden muss.

Vielen Dank.

#####

Nachdem ich Testweise Ihre "Exchange Regeln" gelöscht habe kamen die E-Mails der 2ten Domain wieder rein.
OK, aber das kann doch nicht die Lösung sein oder?
Zitieren
#18
Hallo,
nun da kann NSP nichts dafür.

Das PowerShell Script löst nicht alle Probleme, oder ist in jeder Umgebung zu benutzen, das ist von Fall zu Fall abzuwägen.
In deinem Fall war es nicht erforderlich, da hätte man die Konnektoren lieber von Hand angelegt.
Oder das Script angepasst werden, das dieses nicht alle Domains macht sondern nur die spezielle.

Du kannst die Connectoren entfernen, dann kommt alles wieder normal rein.
Könntest auch mal deine ganze Umgebung hier präsentieren vll. wirds dann einfacher.
Grüße
Frank


- kein Mitarbeiter von nospamproxy -
V.14
Zitieren
#19
Moin Frank,
das sehe ich jetzt anders.

Die Kommunikation und der Support macht ein gutes Produkt aus. Nicht nur das Produkt selber.

Und hier zusagen das müsste jeder Administrator selber wissen und NSP ist dafür nicht verantwortlich ist schon ein bißchen dünner Support.

Es hätten einfach ein paar fundierte Aussagen hergemusst. 

Nimm die Regel raus und passe diese so und so an.

Dann klappt das auch mit der 2ten Domain. Fertig!

Den Kunden aber dann da stehen zu lassen ist schon wie gesagt etwas dünner Support.

Mein Testumgebung sieht wie folgt aus:

Ein Office 365 Konto mit 5 Benutzern und 2 Domains.

Eine Domain sollte zu Testzwecken mit NSP Cloud ausgestattet werden.

Das war die Anforderung und der Vertrieb sagte mir das sei überhaupt kein Problem.

Gesagt getan und entsprechend der NSP Doku alles eingerichtet.

Leider stand nirgendwo etwas davon das man wenn man 2 oder mehr Domains in einem Microsoft 365 Konto hast das man da etwas anderes für einrichten muss.

Ich denke man sollte die Dokumentation etwas überarbeiten.

Diese Forum soll ja den Nutzern und ich denke auch der Firma NSP helfen.

Frank du warst hier die beste Hilfe und du bist glaube ich nicht bei NSP angestellt oder?

Also noch mal Danke für deine Hilfe.
Zitieren
#20
Moin Brian,
nope ich bin kein Angestellter von NSP.

Zugegeben da könne man die Doku vielleicht anpassen, da es aber viele mögliche Szenarien gibt macht es das nicht leiter.

Das Powershell Script könnte man sicherlich anpassen, das es ggf. erst alle Domains ausgibt die vorhanden sind und man dann wählen kann für welche Domain es die Einstellungen vornehmen soll. (Vermutung)

@NSP das wäre vielleicht ein Feature Req.

Wie ist den der Aktuelle Status vom Exch. kommen Mails auf allen Domains normal rein oder ?
Hattest ja gestern Exchange Regeln gelöscht .. hast davon noch Screenshot von den Einstellungen ?
Grüße
Frank


- kein Mitarbeiter von nospamproxy -
V.14
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste